[./nordmeer.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Bremerhaven - Deutschland - Nordeuropa
COPYRIGHT: www.portsofeurope.de 2011
Bremerhaven liegt im Nordwesten Deutschlands und hat etwa 117.000 Einwohner. Die Stadt verfügt über einen der größten europäischen Häfen und ist somit eines der wichtigsten Exportzentren Deutschlands und ist ein bedeutender Standort für Wissenschaft und Forschung.
Das Gelände der heutigen Stadt Bremerhaven wurde 1827 von der Stadt Bremen gekauft um an der Geestemündung in die Nordsee einen Seehafen zu errichten. Um den Hafen herum entstand dann die heutige Stadt Bremerhaven, obwohl es bereits erste Siedlungen im frühen 12 Jahrhundert gegeben haben soll. Von hier aus verliesen auch viele Auswandererschiffe Deutschland auf dem Weg nach Amerika. Im Jahr 1962 wurde der Bahnhof am Meer an der Columbuskaje errichtet. Der Containerterminal ist mit über fünf Kilometern Länge die längste Stromkaje der Welt. Neben Kreuzfahrern wird der Hafen vor allem von Autotransportern frequentiert. Auch die Lloyd-Werft ist berühmt. Heutzutage werden hier allerdings weniger Schiffe gebaut. Man hat sich auf den Umbau und die Renovierung von Kreuzfahrtschiffen spezialisiert. Als letztes goßes Kreuzfahrtschiff wurde hier die Pride of America gebaut. Der letzte große Umbau erfolgte im April 2009 und machte aus der Celebrity Galaxy die MS Mein Schiff für TUI-Cruises.Bremerhaven verfügt aufgrund seiner Bedeutung für die Wissenschaft über zahlreiche Museen, wie das Deutsche Schiffahrtsmuseum, das bedeutendste maritime Museum Deutschlands, oder das unmittelbar am Neuen Hafen gelegene Deutsche Auswandererhaus, das im Jahr 2005 eröffnet wurde und sich mit dem zentralen Thema der Auswanderung Deutscher in die USA in den verschiedenen Epochen beschäftigt. Gegenüber dem Auswandererhaus finden Sie den Zoo am Meer, der sich mit den Tierarten des Nordens befasst und  der kleinste öffentliche Zoo Deutschlands ist. Sehr sehenswert ist auch das Atlanticum, ein Erlebniszentrum zu den Themen Fische und Fischerei. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Bürgermeister- Smidt- Gedächtniskirche, die evangelische Hauptkirche der Stadt. Sie bildet zusammen mit dem Columbus-Center das Wahrzeichen der Stadt.Ruhe und Entspannung findet man im Speckenbüttler Park der mit einem schönen Parktor, dem Marschenhaus und dem Weidenschloss zum Ausspannen und Erholen einlädt. Besuchen Sie auch Thieles Garten, der sich durch seinen sehr alten Baumbestand und zahlreiche exotische Pflanzen und Skulpturen auszeichnet. Oder Sie unternehmen enen Spaziergang entlang der Mole und haben einen schönen Blick auf den Hafen und die auslaufenden Schiffe. Der Leuchtturm Roter Sand, der in der Nordsee vor Bremerhaven liegt, ist das älteste off-shore-Gebäude der Welt und kann mit Schiffsfahrten besucht werden. Auch Hafenrundfahrten sind möglich und geben einen guten Einblick in das Leben einer Stadt, die wie kaum eine andere von der Seefahrt lebt.Wenn Sie nach Bremerhaven mit dem Auto anreisen wollen, gibt es direkt am Kreuzfahrtterminal zwei Parkplätze. Einer davon ist kostenpflichtig, der andere wohl für Kurzparker - bewacht wird angeblich keiner von beiden. Bei den Reedereien werden Ihnen allerdings mit Sicherheit bewachte Parkplätze angeboten. Wenn Sie das vermeintliche "Risiko" also nicht scheuen und frühzeitig anreisen, können Sie also günstig bis umsonst parken.