[./atlantik.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Gran Canaria - Spanien - Atlantischer Ozean
COPYRIGHT: www.portsofeurope.de 2011
Gran Canaria liegt etwa 200 Kilometer westlich vor der Küste Südmarokkos im Atlantischen Ozean zwischen ihren größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten. Sie hat über 800 000 Einwohnern, von denen etwa 400 000 in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria leben, womit Gran Canaria die bevölkerungsreichste Insel des Archipels ist.
Die Stadt Las Palmas de Gran Canaria ist die größte Stadt der Kanarischen Inseln. Sie ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Las Palmas und der Autonomen Region der Kanarischen Inseln. Hauptsächlich ist die Stadt durch ihre malerische Altstadt, die "Veguta" und den den großen Seehafen gekennzeichnet.
Die Kathedrale St. Ana vereinigt Stilelemente der Gotik, des Barock und Klassizismus. Das Hauptportal ist nur während der Gottesdienste geöffnet, ansonsten erfolgt der Zugang über das Museo Diocesano de Arte Sacra. Es brauchte mehrere Jahrhunderte bis zur Fertigstellung der Kathedrale.
Die Festungsanlage "Castillo de la Luz" wird als Kulturzentrum und Schifffahrtsmuseum der Stadt genutzt und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Aufzeichnungen zufolge soll Columbus hier 1492 einige Zeit verbracht haben. Im Stadtpalast Casa Museo de Colón, dem Kolumbushaus, ist ein maritimes Museum eingerichtet, dass verschiedene Schiffsmodelle, die Replik einer Schiffskabine der La Niña, einem der Schiffe aus der Flotte von Columbus und viele andere Ausstellungsstücke zum Thema Seefahrt und speziell Columbus zeigt.
Das Casa de Colón ist das Geburtshaus des berühmten Operntenors Alfredo Kraus. Das Konzerthaus "Alfredo Kraus" liegt direkt am Stadtstrand "Las Canteras“. Das Museo Canario besitzt eine umfangreiche Sammlung vorspanischer Objekte aus der Zeit von 500 v. Chr. bis ins 15. Jahrhundert, wie die Modelle von Behausungen der Altkanarier, der Höhle Cueva Pintada in Gáldar mit originalen Mumien sowie das Schädelkabinett. Das Centro Atlántico de Arte Moderno zeigt avantgardistische Werke von internationaler Bedeutung. Der Parque Doramas, der schönste Park von Las Palmas, liegt mitten im Villenviertel Ciudad Jardin. Im Parque Santa Catalina treffen sich die Männer zum Domino- oder zum Schachspiel. Kleine Cafés am Rande des Parks laden zum Verweilen ein.
Der „Carnaval“ wird mit großem Aufwand im Februar jeden Jahres gefeiert und taucht die ganze Insel in eine bunte Farbenpracht.
Die Schönheit Gran Canarias beschränkt sich nur auf die weltberühmten Dünenlandschaften, die in der Nähe der Stadt Maspalomas zu finden sind, sondern lebt vielmehr durch die untershiedlichsten Landschaftsformen, die sich mosaikartig über die Insel erstrecken. In den Dünen können Sie sich einen Tag lang fühlen wie Lawrence von Arabien und stundenlang durch den Sand wandern oder Sie nehmen an einer Tour mit Quads oder Strandbuggys teil und verwandeln die Wüste in eine Rennstrecke. Der Kontrast zum tiefblauen Meer könnte nicht größer sein als von dieser Wüstenlandschaft. Konträr dazu bietet Gran Canaria üppige Vegetation in Fom von Palmen und tropischen Gewächsen, tiefe Schluchten, leuchtende Stauseen und malerische Bergdörfer. Entspannen Sie bei einer Wanderung in die Natur und genießen Sie Gran Canaria mal auf eine andere Art, die Abseits des Rummels in den touristischen Regionen existiert. Das Tal von Agaete vereint alle Arten von Landschaften in sich und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Vor allem Naturfreunde und Wanderer kommen auf dieser Insel ganz bestimmt auf ihre Kosten.
Günstige Flüge bietet Condor ab vielen deutschen Flughäfen an.