[./westliches_mittelmeer.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Livorno - Italien - Westliches Mittelmeer
COPYRIGHT: www.portsofeurope.de 2011
Livorno liegt in der Region Toskana 20 km südwestlich von Pisa. Sie besitzt einen der größten italienischen Häfen, wobei der nördliche Teil ein Handelshafen ist, der südliche Teil hingegen ein Fährhafen mit Verbindung nach Korsika, Sardinien und Nordafrika. Obwohl die Stadt im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt wurde, ist die Stadtanlage noch gut erkennbar. Die Altstadt wird vom Festungsgraben Fosso Reale umschlossen. Das Stadtviertel Venizia Nuova wurde 1629 angelegt und erinnert durch seine durchgezogenen Kanäle an Venedig.
Von Livorno aus haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten für einen Ausflug. Hauptanziehungspunkte sind hier sicherlich die beiden Städte Florenz und Pisa. Bequem sind diese über organisierte Ausflüge der Reedereien zu besuchen. Es gibt aber auch hier die Möglichkeit auf eigene Faust einen Ausflug zu organisieren. Die Bahn oder shuttle-services haben entsprechende Angebote.
Der Dom von Livorno, der Duomo San Francesco di Assis, liegt an der Piazza Grande im Zentrum der Altstadt. Gebaut wurde er 1594- 1606, erweitert im 18. Jahrhundert. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Dom zerstört, aber nach Originalplänen wieder aufgebaut. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Monumento ai quattro Mori, das „Denkmal der vier Mohren“. Das Wahrzeichen der Stadt stellt Ferdinand I. dar sowie weitere Bronzefiguren, die in Ketten gelegte Piraten sein sollen. Die Festung Fortezza Vecchia wurde 1534 in ihrer heutigen Form gebaut und liegt in der Nähe des alten Merdici-Hafens. Das beeindruckende Bauwerk wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt.
Pisa ist mit der Bahn nur etwa 15 Minuten mit Bahn entfernt. Der Weg zum Bahnhof ist allerdings recht weit und ist am bequemsten mit dem Taxi zurückzulegen. Shuttle-services bieten sehr häufig auch Ausflüge an. Diese sind dann teurer als die Bahnfahrt aber mit Sicherheit auch bequemer. In Pisa ist vor allem der Domplatz mit seinem berühmten Schiefen Turm von Pisa zu besichtigen. Daneben gibt es noch das dazugehörige Baptisterium und den Dom, sowie eine sehr schöne Altstadt, die zum Bummeln einlädt. Pisa ist für einen privaten Ausflug aufgrund der geringen Entfernung von Livorno recht gut geeignet.
Florenz ist etwas weiter entfernt, mit der Bahn etwa eine Stunde länger. Beide Städte sind sehr sehenswert und bieten auch beide einen hop on - hop off Bus, der an allen Sehenswürdigkeiten vorbeifährt. Auch mit dem Mietwagen ist es möglich die Städte zu besuchen. Sie sollten dabei aber gut mit dem italienischen Verkehr zurecht kommen und die parkplatzsituation ist in beiden Städten recht schwierig. Bringen Sie also Geduld mit. Beide Städte an einem Tag sind nur per organisiertem Ausflug zu empfehlen.