[./nordmeer.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Reykjavik - Island - Nordeuropa
COPYRIGHT: www.portsofeurope.de 2011
Reykjavík ist mit 116.820 Einwohnern die größte Stadt Islands und liegt an der wunderschönen Faxaflói-Bucht unterhalb des etwa 900 m hohen Hausberges Esja. Die größte Vulkaninsel der Welt lockt mit ihrer atemberaubenden Natur jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Þingvellir ist einer der 3 Stopps des bei Besuchern sehr beliebten Goldenen Rings. Auf dieser Tagestour werden der Wasserfall Gullfoss und das Geothermalgebiet in Haukadalur mit seinen Geysiren besucht.
In Reykjavik können Sie auch sehr gut mit dem Mietwagen auf eigene Faust losfahren, wenn Sie sich nicht scheuen. Der Verkehr auf der Insel ist sehr gering und die großen Vermieter sind vor Ort ansässig. Die Landschaft können Sie so auf eigene Faust genießen und den Ausflugsbussen entkommen. Mit etwas Glück und Geschick "gehören" Ihnen die Sehenswürdigkeiten Islands ganz allein.
Wer es mag sollte auf Island unbedingt einen Ausflug hoch zu Ross unternehmen. Dies wird sehr häufig angeboten und ist für Reitfreunde ein tolles Erlebnis mit den kleinen Islandpferden im 5. Gang durch die weiten Landschaften Islands zu reiten.
Der beste Tip für Naturfreunde ist eine Fahrt zum Gulfoss. Einem giantischen Wasserfall. Man kann bis an die Fluten herantreten und hat das Gefühl direkt im Wasserfall zu stehen, der sich in eine gewaltige Schlucht ergießt. Das Farbenspiel der Gischt mit dem Grn der umgebend Wiesen vor dem Panorama der Gletscher Islands ist überwältigend. Auch den Strokkur sollten Sie nicht verpassen. Dieser Geysir bricht im Minutentakt aus und schleudert kochendes Wasser in die Luft wo es zischend verdampft. Der namensgebende Geysir Geysir is in der unmittelbaren Umgebung des Strokkur. Er bricht allerdings nur alle paar Jahre aus und gilt als erschöpft. Auch das Thingvelir sollten Sie sich nich entgehen lassen. Der Ort der einst das früheste Parlament der Welt war ist ein wahres Freilufttheater geologischer Vorkommen. Hier sieht man deutchlich die Bruchstelle wo sich der nordamerikanische Kontinent und der europäische Kontient voneinander wegbewegen. Die Ebene ist mit kleinen Bächen und Seen bestückt und bildet eine wunderschöne ruhige Landschaft aus.
Für Freunde der großen Meeressäuger werden im Hafen von Reykjavik - der kleine Fischereihafen ist etwas vom Industriehafen, wo Ihr Kreuzfahrtschiff anlegt, entfernt; kleinere Schiffe können auch dort anlegen, angeboten. Sie fahren hinaus in die riesige Farafloxi-Bucht, wo beinahe alle Arten der großen Wale vorkommen - vom Schweinswal bis zum Blauwal. Die Größe der Bucht ist allerdings auch gleich ein Handicap, da man nie genau weiß in welcher Ecke der Bucht die Wale zu finden sind. Seihen Sie also nicht allzu enttäuscht wenn Sie nicht viele Wale sehen. Nehmen Sie auch bei gutem Wetter an Land unbedingt eine Jacke mit. Auf dem Wasser ist es meist sehr kalt und windig. Auch die See ist meist sehr rauh und unruhig, so dass man eine gute Portion Seefestigkeit mitbringen sollte.